SchlagwortLR

Volkshochschule / Lernen / Produkte von LR

Ich habe mir ein paar Themen überlegt, die ich Euch heute vorstellen möchte. Einmal geht es um die Kurse, die ich bei der Volkshochschule Koblenz belege. Außerdem erzähle ich etwas von meinen Fortschritten bei der SGD, dem Kurs Webdesign sowie mein Bemühen, Englisch zu lernen. Zu guter Letzt stelle ich Euch zwei Produkte von LR vor.

Volkshochschule Koblenz

Seit dem 31. August hat das Herbstsemester der VHS begonnen und ich bin auch wieder dabei. Ich habe mich diesmal für zwei Kurse mit viel Bewegung entschieden. Letzten Dienstag war ich dann das erste Mal wieder in der Hoevelstraße.

Wirbelsäulengymnastik

Den Kurs habe ich schon seit 2019 regelmäßig gebucht. Wegen Corona war die VHS leider ab März geschlossen und alle Kurse sind abgesagt worden. Mit viel Erwartung bzw. Spannung bin ich nun am 1. September zum Unterricht um 10 Uhr hingefahren. Ich habe mein Fahrrad geschnappt und bin dann quasi gerade mal dorthin gefahren. Eigentlich liegt die Volkshochschule vor meiner Nase, wenn ich von unserem Balkon auf die andere Moselseite schaue. Es sind gerade mal 2,5 km.

Ein Beitrag von SWR:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/bauern-demo-koblenz-100.html

Das mit dem Fahrrad ist eigentlich der Idee entsprungen, dass evtl. die Straßen dicht sein könnten. An diesem Dienstag sollte doch die Sternfahrt der Traktoren auf Koblenz sein anlässlich der Tagung der EU-Agrarminister in der Rhein-Mosel-Halle. Und mit dem Fahrrad kommt man ja fast überall hin und kann oft Wege nutzen, die Autofahrern manchmal verwehrt sind.

So war es auch. Ich bin hier unten direkt an der Mosel lang, über die Staustufe, bis zum Lidl und dann immer gerade aus. In 15 min war ich da.

Die Wirbelsäulengymnastik wird oben im großen Saal der VHS abgehalten. Es waren fast alle wieder dabei, die schon seit vielen Jahren diesen Kurs belegen. Ich bin praktisch als Neuling dabei.

Die Fenster standen alle offen und jeder hatte einen Platz, markiert durch eine schwarz-gelben Streifen auf dem Boden. Es war zur Seite und nach vorn bzw. hinten immer 2 Meter Abstand zum anderen Teilnehmer. Yogamatten und andere Utensilien sollen wir weitestgehend von zu Hause mitbringen. Ansonsten ist der Aufwand mit Desinfektion zu groß. Unsere Übungen konnten wir gut machen und es hat auch wieder Spaß gemacht. Dabei haben wir die Mundschutzmasken abgelegt, nachdem wir den Raum betreten und unseren Platz eingenommen haben. Körperliche Anstrengungen mit der Maske wären recht unangenehm geworden.

Nun ist es auch noch recht warm gewesen. Wie das mit der Zugluft werden wird, wenn es draußen kühler wird…. nun, das müssen wir abwarten. So ging es jedenfalls prima.

Und nachmittags geht es zum Tanz

Der zweite Kurs, zu dem ich mich angemeldet habe, nennt sich „Tanz für Leute ab 50“. Es ist kein Partnertanz, es ist Seniorentanz. Auch zu diesem Kurs hatte ich mich schon letztes Jahr angemeldet. Viele der Teilnehmerinnen sind schon seit Jahrzehnten dabei.

Eigentlich tanzen wir dabei oft im Kreis und man fasst sich dabei oft an den Händen. Körperkontakt ist dabei nicht ganz ausgeschlossen. Das ist nun zu Corona-Zeiten erst mal nicht möglich.

Hier sind ein paar Beispiele, die ich im Internet gefunden habe. So ist es momentan, aber nicht möglich.

Seniorentanz

Meine Befürchtung war, dass der Kurs gar nicht stattfinden kann. Bisher waren wir immer an die 12 bis 16 Frauen. Leider sind es momentan doch recht wenige geworden. Nur sechs Anmeldungen bisher. Viele haben doch wegen Corona Ängste und meiden solche Veranstaltungen. Es ist etwas schade, aber das muss jeder für sich entscheiden. Bei einigen der älteren Teilnehmerinnen kann ich die Befürchtungen schon verstehen.

Aber zum Glück ist unsere Kursleiterin Frau Steinmüller sehr erfahren und hat nun die Tänze auf den „Blocktanz“ umgestellt. Das bedeutet: wenn wir vier Schritte zur Seite gehen, machen das ja alle. Und dann wieder zurück. Moderner ausgedrückt: Wir machen nun Line dance 😉.

Line Dance ist eine Tanz Form, die von Frauen und Männern jeden Alters und auch Kindern oder Jugendlichen getanzt wird. Dabei ist kein fester Tanzpartner notwendig. Es wird die meiste Zeit solo in Reihen vor- und nebeneinander getanzt.

Hier ein Beispiel. Natürlich sind wir nicht so flott und locker dabei wie diese jungen Leute.

Wir haben zu Discofox, Samba, Rumba und auch zu Walzer getanzt. Hat Spaß gemacht!

Line dance

Bei uns sieht es eher so aus. Nur sind wir viel weniger.

Beim Tanzen im Block haben wir auch keine Masken getragen. Als wir dann aber einen Tanz gemacht haben, wo wir in zwei Reihen uns gegenübergestanden haben und dann mit dem Gegenüber die Plätze getauscht haben, haben wir dann doch die Atemschutzmasken getragen.

Ja, es wäre schön, wenn doch wieder mehr zum Unterricht kämen. Das macht dann doch etwas mehr Spaß. Aber ich bin froh, mal wieder tanzen zu können.

Lernen

Fernkurs Webdesigner

Wie schon in einem meiner letzten Beiträge berichtet, habe ich mich bei der SGD für den oben genannten Kurs angemeldet. Am Wochenende habe ich nun meine erste Einsendeaufgabe meines Fernkurses zum Webdesigner eingereicht. Ich bin mal gespannt, was ich für eine Bewertung bekomme. Bisher ist es nur Faktenwissen, was abgefragt wird. Das eigentlich Kreative an diesem Kurs, nämlich Webseiten zu erstellen und zu designen, kommt ja etwas später. Aber noch geht es „nur“ um viel Wissenswertes über Internetanwendungen.

Da geht es z.B. um technische Grundlagen für den Zugang zum Internet, über Browser und welche Einstellungen man vornehmen kann bzw. sollte. Gerade hier spielen Sicherheitseinstellungen eine große Rolle. Des Weiteren ging es um Nutzungsmöglichkeiten des Internets. Da kann sicher jeder mitreden, weil doch fast alle dort aktiv sind. Wer nutzt nicht Google und Co. bzw. Vergleichsportale. Man kann sich einige Informationen holen, bevor man etwas kauft oder in den Urlaub fährt. Die Möglichkeiten, sich Aufzuschlauen und an Informationen zu erlangen, bieten sich im Internet sehr umfangreich. Aber auch da sind bestimmte Regeln zu beachten. Wikipedia und andere Wikis bieten meist aktuelleres Wissen an als die Lexiken, die irgendwann im Schrank verstauben. Zwar kann man fundiertes Faktenwissen daraus gewinnen. Aber die aktuelle Entwicklung schreitet so schnell voran, dass ich der Meinung bin, dass im Internet das meiste zu finden ist.

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, was den Fortschritt in meinem Kurs betrifft.

Kleine Ergänzung:

Ich habe inzwischen meine Beurteilung für die erste Einsendeaufgabe erhalten! Ich habe eine gute Note bekommen, 91 von 100 möglichen Punkten. Manches sollte ich etwas ausführlicher beschreiben. Dann wird es das nächste Mal besser.

Fernkurs Umgangsenglisch

Ich habe außerdem noch einen Englisch-Kurs begonnen. Ich brauche das Englisch nicht mehr für den Beruf. Aber um auch Englisch kommunizieren zu können, möchte ich mich da etwas verbessern. Bei unseren Urlauben im Ausland, die wir doch auch wieder machen möchte, kann man sich oft gut mit Englisch verständigen.

Englische Lektüre

Ich möchte auch englische Lektüre lesen können. Ob nun Zeitschriften oder Bücher, sei erst einmal dahingestellt. Das fällt mir oft etwas schwer. Mit reinem Vokabelwissen kommt man nicht weit. Da gibt es oft Redewendungen, die mir nicht so geläufig sind. Deshalb auch Umgangsenglisch und kein reiner Englisch B1/B2 -Kurs. Der ist für Berufstätige sicher brauchbarer als für mich.

Mein Mann liest regelmäßig den „Economist“. Da habe ich mich schon manchmal abgequält. War leider nicht so erfolgreich. Außerdem holt er sich über Kindl oft englische Bücher. Auch bei Kindl habe ich so ein Fantasiebuch ausgegraben. Die Kapitel sind abwechseln in Deutsch und anschließend in Englisch gedruckt. Wenn man den Inhalt dann schon etwas kennt, ist es leichter, auch den englischen Text „zu verstehen“. Sicher sollte man das ein, zwei Mal wiederholen. Ich hoffe, dass es mir damit gelingt.

Ich habe mir das Buch bei Amazon gekauft:

Englisch lernen: Mit einem Fantasy Roman (Learn English for German Speakers – Fantasy Novel edition 1) Kindle Ausgabe

Der Autor vertritt die Meinung, dass man sich eine Sprache auch aneignen kann, wenn man entsprechende Literatur liest.

Gleiches gilt auch für englische Filme. Wenn man diese anschaut, vielleicht auch mit deutschen Untertiteln, sollte man auch einen Lerneffekt haben.

Vielleicht habt Ihr Interesse

Die Vorschau könnt Ihr aber nur im Chrome, in Mozilla, Safari oder Internet Explorer aufrufen.

Falls Ihr Euch die Vorschau angesehen habt, könnt Ihr sicher verstehen, dass so ein Buch zu lesen sinnvoll sein kann.

Duolingo

Diese App habe ich nun schon seit Oktober 2017 auf meinem Handy. Damit lerne ich täglich(!) Englisch. Mit Duolingo kann man viele Sprachen lernen, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und viele andere. Sogar Kunstsprachen werden angeboten. Ich habe darüber schon viele Vokabeln gelernt. Auch Grammatik wird nicht ausgelassen. Allerdings werden über Duolingo keinerlei Erklärungen oder Hintergrundwissen geliefert. Aber die tägliche Routine, eine bestimmte Anzahl von kleinen Units zu absolvieren, einhergehend mit vielen Wiederholungen, bringt einem die Sprache irgendwie doch bei. Man hört sie, man muss sie schreiben und auch sprechen. Ich muss gestehen, dass mit dem Sprechen schalte ich oft aus. Das ist eigentlich falsch, denn gerade das Sprechen ist wichtig. Aber das dauert dann erstens länger, zweitens frustriert es mich oft – die App versteht mich nicht… 😒 (meine Aussprache der englischen Wörter ist leider nicht so gut) und außerdem störe ich dann meinen Mann. Ich höre meist mit Kopfhörern. Aber beim Sprechen nutzt mir das nichts.

Aber falls Ihr Interesse an Duolingo habt, solltet Ihr Euch für Duolingo Plus entscheiden. Dann bekommt Ihr keine Werbung angezeigt. Kostet dann 48 € im halben Jahr. Das war es mir wert.

Verschiedenes

Bilder

Schwäne an der Mosel

Schwäne bei uns an der Mosel
Sobald man sich nähert, kommen sie auch

Ja, die Schwäne sind schon so daran gewöhnt, dass sie gefüttert werden. Sie haben keinerlei Scheu. Die Boote, die vor Anker liegen, werden auch immer umringt. Es könnte doch das eine oder andere Leckerchen zu bekommen sein.

Froschteich

Beim Froschteich sind seit August Badenixen zu sehen

Mein erster Beitrag hatte vom Froschteich berichtet. Falls Ihr noch einmal reinschauen wollt:

https://helenadoit.de/low-carb-velvet-froschteich-kochen-26-07-2020/

Nun habe ich entdeckt, dass inzwischen andere Figuren auf den Steinen aufgestellt worden sind.

Produkte von LR

Cannaloe

Auf Facebook habe ich es schon einmal gepostet. Aber ich weiß nicht, ob der Post beachtet wird. Es sind Cannaloe-Kapseln, die nun neu bei LR angeboten werden:

LR LIFETAKT INNOVATION: Volle Pflanzen-Power in einer Kapsel

CANNALOE ist eine innovative Symbiose aus natürlichen Wirkstoffen mit jahrhundertealter Tradition: Cannabinoide aus der Cannabispflanze, Aloe Vera, Kurkuma und Weihrauch. Zusätzlich angereichert mit den Vitaminen C, D3 und K2 sowie den Mineralien Calcium, Zink und Mangan. Durch das praktische Kapselformat ist eine effektive Verstoffwechselung gewährleistet. Da es keinen Gewöhnungseffekt gibt, ist CANNALOE für die langfristige Anwendung empfohlen.

Colostrum

Außerdem wollte ich auch noch ein anderes Produkt von LR empfehlen.

Es ist Colostrum, hergestellt auf Kolostrumbasis, das nur das Beste der Erstmilch enthält. Es besteht ausschließlich aus Kolostrum, der ersten Muttermilch nach der Geburt eines Kuhkälbchens. Zur Stärkung des Immunsystems ist es ein vorzügliches Mittel. Gerade jetzt, wo es auf den Herbst bzw. Winter zugeht und Influenza uns oft alle befallen kann. Und dieses Jahr gibt es evtl. auch noch eine zweite Corona-Welle.

Vorschau

Eigentlich könnte ich noch so einiges erzählen. Aber der Beitrag ist nun doch schon recht lang geworden. Ich werde in meinem nächsten Beitrag was von MaiLab zum Besten geben. Ich werde auch mal wieder etwas vom Klavierspielen erzählen. Und dann wird es auch ein paar Bilder von der Ostsee geben. Übermorgen starten wir…

Fortsetzung folgt

Dieser Beitrag ist zu Ende.

______________________________________________________________________

Abstecher im Rheingau / Tierheim Koblenz / Pflaumenmus und Chutney

Es wird Zeit für einen neuen Beitrag. Der August endet mit dem heutigen Tag und ich bin überfällig! Ich habe einiges zum „Nach“-Erzählen.

Abstecher im Rheingau

Besuch bei Nathalie

Ich war Anfang August bei einer guten Bekannten von mir im Rheingau. Nathalie und ich kennen uns schon aus der Zeit, in der ich versucht habe, ein kleines Gewerbe aufzubauen. Inzwischen habe ich meine Aktivitäten diesbezüglich schon lange wieder eingestellt. Aber es war eine interessante Zeit, mit vielen Bekanntschaften, Gesundheitsvorträgen und einigen Events.

Ich war Vermittler bei LR Health & Beauty Systems. Diese Firma gilt als grötes deutsches Netzwerk-Marketing-Unternehmen im Bereich Gesundheits- und Schönheitsprodukte. Somit war meine Wahl damals, vor über 15 Jahren, nicht die schlechteste.

Da Vermittler zu sein kann sich durchaus lohnen, wenn man sich geschickt anstellt. Vielleicht habt Ihr sogar schon einmal Autos mit dem Logo von LR gesehen. Die kann man sich als fleißiger Partner von LR durchaus verdienen!

Kleiner Exkurs zu LR

Kurz: LR bietet Pflegeprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Beauty-Artikel an, vieles basierend auf den Hauptwirkstoff Aloe Vera.

Ich will hier keine Werbung machen, aber falls jemand Interesse hat, kann er sich das mal anschauen.

LR: https://www.lrworld.com

Der Vertrieb der Artikel erfolgt im Direktvertrieb. Ich war als „Verkäufer“ nicht so erfolgreich. Einerseits war ich zu jener Zeit noch berufstätig, deshalb war die Zeit zu knapp und mein Bekanntenkreis zu klein. Vielleicht war ich auch nicht überzeugend genug. Ich selbst habe die Produkte allerdings viele Jahre benutzt.

Nun, nicht desto trotz pflege ich den Kontakt zu Nathalie, die nach wie vor ein gestandenes Mitglied der LR-Organisation ist. Sie hält mich mit Neuigkeiten auf dem Laufenden und versucht mich immer mal wieder zu aktivieren 🙂

Nun gab es am 4. August ein Online-Webinar über neue Produkte mit Aloe Vera und Microsilver. Das haben wir uns gemeinsam angeschaut. Es gibt nun ein Mundwasser, ein Mundspray für unterwegs und Handcreme mit diesen Komponenten. Die Produkte wirken alle antibakteriell. Gerade in der heutigen Zeit nicht zu verachten.

Physiognomik

Nathalie kennt sich auch in Physiognomik aus. Was das ist? Nun: was der Körper und das Gesicht über einen verraten. Eine physiognomische Sichtweise lenkt den Blick eines Therapeuten auf wichtige Aspekte, die sonst seiner Aufmerksamkeit entgehen würden. Gesicht und Statur können Hinweise auf das Wesen, auf mögliche körperliche Schwächen und auf Erkrankungen des Patienten geben. Manchmal könnte dies helfen, einer späteren Erkrankung vorzubeugen.

Wenn man den Begriff „Physiognomik“ googelt, findet man eine Menge Fachliteratur. Eine leichtere Lektüre diesbezüglich bietet die Zeitschrift „Brigitte“:

Sucht einfach unter: https://www.brigitte.de/beauty/schoen/spannende-studien–was-dein-gesicht-ueber-deinen-charakter-verraet-10214334.html

Tierheim Koblenz

Gassi-Gehen

Nein, ich habe keinen Hund. Trotzdem gehe ich regelmäßig mit dem einen oder anderen Hund meine Runden.

Ich hatte mir immer vorgenommen: wenn ich nicht mehr berufstätig bin, werde ich Hunde ausführen.

Im Juli 2019 habe ich deshalb beim Tierheim in Koblenz meinen Gassi-Gänger-Schein erworben. Klingt lustig! Das ist bei unserm Tierheim Vorschrift. Wenn man nicht die Erfahrungen hat, kann man doch so einiges falsch dabei machen. Man bekommt von einem erfahrenen Hundetrainer sehr sinnvolle Hinweise mit auf den Weg zum Gassi-Geher. Seit August letzten Jahres bin ich so oft wie möglich zum Tierheim in der Zaumheimer Straße gefahren. Ich habe inzwischen schon viele Hunde kennengelernt: den Luis, die Evelina, den Fritz, den Karl, den Gustav, die Betty und einige mehr. Einige davon haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Das ist natürlich toll. Aber oft trauert man „seinem“ Hunden etwas hinterher. Bei anderen Hunden tut es einem leid, dass sie immer noch im Tierheim ausharren müssen.

Kleine Tour durchs Tierheim

Allerdings haben die Tiere es dort wirklich gut: viele Ausläufe, tolle Räume, sogar einen kleinen See zum Schwimmen haben die Vierbeiner.

Hier ist ein Link zum Tierheim: http://tierheim-koblenz.ev-web.de.

Das Tierheim nimmt nicht nur Tiere aus Koblenz und Umgebung auf, teilweise aus Sicherstellungen. Auch rumänische Hunde werden aufgenommen. Etwa einmal im Vierteljahr kommt ein Transporter und bringt um die zwanzig Hunde aus Rumänien. Die können sich glücklich schätzen! Denn dort, wo sie herkommen, aus dem größten Tierauffanglager in Rumänien, ist es weniger schön. An die 6000 Hunde gibt es dort, in mehr oder weniger großen Käfigen eingepfercht. Die sind dort jeglichem Wetter ausgesetzt. Kleine Hunde und Welpen haben da nicht so gute Chancen

Das Tierheim vertritt auch den Tierschutzverein Koblenz und verfügt über einen ganz hervorragenden Auftritt in Facebook:

Tierheim Koblenz: https://www.facebook.com/tierheimkoblenz/

Schön, interessant und teilweise lustig sind die gedrehten Videos über die einzelnen Tiere. Die Chefin vom Tierheim oder eine Mitarbeiterin kommentieren die Videos auch immer sehr nett. Übrigens haben die nicht nur Hunde: Katzen, Kaninchen, Papageien, Tauben und neuerdings auch Klaus, einen Ziegenbock!!! Das ist natürlich eine Kuriosität.

Klaus: https://www.facebook.com/tierheimkoblenz/videos/4600870839953672

Klaus ❤

Alle lieben Klaus , wir auch 😍

Gepostet von Tierheim Koblenz am Montag, 31. August 2020

Medienarbeit

Als es im März 2020 so richtig ernst mit dem Lockdown wegen Covid19 wurde, war das Gassi-Gehen ein wahrer Segen. Prinzipiell war das Tierheim ja geschlossen, aber die Hunde sollten weiterhin ausgeführt werden. Ich war dann fast täglich vor Ort und bin mit dem einen oder anderen Hund unterwegs gewesen. Wir Gassi-Gänger sind sogar in einem kleinem Film vom WDR interviewt worden: Gassi-Gehen in Zeiten von Corona.

Überhaupt ist das Tierheim in Koblenz in den Medien recht aktiv vertreten. Beim WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ wird immer wieder mal der eine oder andere Hund aus Koblenz vorgestellt.

Auslandshunde:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-auslandshundehaus-im-tierheim-koblenz—teil–102.html

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-fritz—tierheim-koblenz-100.html

Auch mit dem Fritz bin ich öfters unterwegs gewesen. Er war sehr beliebt, weil er temperamentvoll und doch gutmütig war. Nun hat er schon seit einer Weile ein anderes Zuhause gefunden. Es sei ihm gegönnt.

Betty

In letzter Zeit gehe ich eigentlich immer mit der Hündin Betty. Sie ist schon seit letztem Jahr im Tierheim. Sie kam letzten Herbst aus Rumänien und es ist schade, dass sie noch nicht vermittelt werden konnte. Manchmal hat man es schwer mit ihr. Die Betty mag andere Hunde nicht so sehr. Deshalb macht man besser einen kleinen Umweg, wenn andere Hunde nahen. Ansonsten ist es ein aufgeweckter Hund, intelligent und durchaus gut zu führen. Solange kein anderer Hund auftaucht und … ach ja, Fahrradfahrer mag sie auch nicht. Besonders solche, die recht schnell vorbeirauschen. Da muss man immer ziemlich wachsam sein.

Ich bin doch ganz harmlos!
Betty ganz brav

Sie ist der einzige Hund, der auf das Kommando „Hopp“ über eine Absperrung oder auf irgendwelche Stapel springt. Leckerli nachjagen ist auch eine beliebte Sache. Was aber keiner der kleinen „Rumänen“ macht: Stöcken oder Bälle apportieren. Das kennen die nicht. Den ging es dort, wo sie herkommen, ums nackte Überleben. Da war sowas nicht angesagt.

Das war im Juni oder Juli, als es so heiß war.

Pflaumenernte

Ja, nun ist es Spätsommer und wir sind mitten in der Erntezeit. Auf meinen Spaziergängen mit Betty komme ich auch an vielen Pflaumenbäumen vorbei. Die sind so voll mit reifen Pflaumen, dass teilweise die Zweige brechen.

Erkennt man leider hier nicht so gut.
Hinter dem Nussbaum

Ich habe ganz viele Pflaumen vom Boden aufgelesen. Die waren vollkommen in Ordnung. Weil sie so reif waren, sind sie von den Bäumen gefallen. Zu Hause habe ich einen Pflaumenkuchen gebacken und auch Pflaumenmus eingekocht. Da die Pflaumen so überreif und saftig waren, brauchte ich keinen Zucker. Nur mit etwas Zimt versetzt, schmeckt er einfach wunderbar.

Meine Gläser mit Pflaumenmus

Inzwischen habe ich auch noch Chutney aus den Pflaumen gemacht. Da habe ich allerdings einige Rezepte auf Youtube und bei Chefkoch.de gewälzt. Die verwendeten Gewürze haben sich doch sehr unterschieden. Außer Pflaumen und Zwiebeln hatten die nichts gemein. Mal war nur Salz, Pfeffer, Zimt und Gelierzucker 2:1 dabei, mal auch Piment, Sternanis und Chili.

Chutney schmeckt auch gut zu Käse. Alles schon ausprobiert!

Hier noch ein Rezept aus Youtube:

Fortsetzung folgt

Dieser Beitrag ist zu Ende.

______________________________________________________________________

© 2020 helenadoit

Theme von Anders NorénNach oben ↑